Lehrer

Fächer

Csabai László
Klavier | Schlagwerk
Csabai László

Csabai László

Unterrichtsfächer: 
Klavier, Schlagwerk

Über mich

1999-2004 Studium für Schlagistrumente am Leonard Bernstein Institut der Universität für Musik in Wien bei Prof. Dr. MMag. Walter Veigl und Mag. Eduard Kutrowatz, Diplom mit Auszeichnung, Akademischer Grad Mag.art.
1995-1999 Klavierstudium am Lehrerseminar der Ferenc Liszt Universität für Musik in Budapest bei Prof. András Kemenes und Rita Wágner, Klavierlehrer- (IGP) und Kammerkünstlerdiplom mit Auszeichnung.
1991-1995 Absolviertes Studium im Fach Klavier und Schlaginstrumente im Konservatorium Béla Bartók in Budapest.
2004 Gründung des Ensembles EQUINS (Klavier und Vibrafon), spezialisiert für Stücke und Arrengements von Piazzola bis zur Jazz. Konzertauftritte in Wien, in Brüssel, am Festival Fringe und an der Alten Akademie von Budapest.
Cd-Aufnahme in Eisenstadt mit den Kutrowatz Brüdern. „Orgel und 20 Schlaginstrumente“, Konzert in der wiener Augustinerkirche mit Ernst Wally Klavierabend im Festsaal des Amtshauses Favoriten in Wien und Teilnahme an Vernissagen mit dem Vibrapfon.
Beim Landesklavierwettbewerb in Ungarn den zweiten und den Kadosa-Preis gewonnen; letzteren für die beste Interpretation von Liszt: Die Zypressen der Villa d’Este.
Was mir wichtig ist: ich möchte mein Wissen und hauptsächlich meine Liebe zur Musik an die Kinder und Jugendliche weitergeben.

Gremmel Irina
Ballett | Jazz
Gremmel Irina

Gremmel Irina

Unterrichtsfächer: 
Ballett, Jazz

Über mich

Irina Gremmel unterrichtet an der Musikschule kreatives Ballett für Kinder, Ballett, Jazz, Choreographiewerkstatt und Tanztheorie. Kinder und Jugendliche ab 3 Jahren sind in den verschiedenen Klassen herzlich willkommen. Zusätzlich zu den Gruppenstunden gibt es auch die Möglichkeit für Kleingruppen oder Einzelstunden.

Selbst begann Irina ebenfalls an einer Musikschule Ballett und Jazz zu tanzen und wechselte später in den professionellen Tanzbereich um dort die Bühnenreifeprüfung in klassischem Tanz zu absolvieren. Hauptfächer waren in der Ausbildung klassischer Tanz und Spitzentanz. Zusätzlich nahm sie Privatstunden in Jazz, um auch in diesem Bereich gut ausgebildet zu werden. Zur Zeit studiert Irina Tanzmedizin und Tanzpädagogik mit den Schwerpunkten auf Jazz und Ballett und unterrichtet auch in Wien Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Weitere Zusatzausbildungen in Progressing Ballet Technique, Stretching und im Ernährungsbereich wurden in den letzten Jahren absolviert.

Irina ist auch selbst viel im tänzerischen Bereich tätig. Unter anderem in verschiedenen Tanztheaterstücken im modernen Tanzbereich in Wien, als eine der Hauptdarstellerinnen beim Tanztheater Chess (R)Evolution, bei Musicalgalas, bei Film- und Videodrehs uvm.. Weiters ertanzte sie seit 2016 den Österreichischen Meistertitel in den Solokategorien Jazz, Ballet, Nationaldance, den Europameistertitel in Ballett, sowie weitere 1.-3. Plätze bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben in den Solokategorien Jazz, Ballett, Nationaldance, Contemporary und Lyrical mit Qualifikationen zu den Weltmeisterschaften.

Die Freude und Leidenschaft für den Tanz sowie eine gute Grundausbildung möchte sie ihren Schülern und Schülerinnen weitergeben.

Haag Andrea
Steirische Harmonika | Hackbrett
Haag Andrea

Haag Andrea

Unterrichtsfächer: 
Steirische Harmonika, Hackbrett

Über mich

Meine Begeisterung für Musik entdeckte ich schon sehr früh. Mit 5 Jahren erhielt ich in der Musikschule Edlitz den ersten Unterricht auf dem Klavier. Es folgten einige andere Instrumente wie Klarinette, Horn, Orgel, Steirische Harmonika und Hackbrett.
Nach der Pflichtschule besuchte ich das Musikgymnasium Oberschützen und schloss es 2007 mit der Matura ab. Meine nächste Station führte mich nach Salzburg. Ich studierte am Mozarteum Diatonische Harmonika und Chromatisches Hackbrett mit Schwerpunkt Klavier. 2011 schloss ich mein Bachelorstudium mit ausgezeichnetem Erfolg ab.
Ich unterrichte in den Musikschulen Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern und in der Musikschule Aspang. Weiters musiziere ich in der Gruppe “Wechselsoatnmusi”.
Ein großes Anliegen ist mir die Freude an der Musik weiterzugeben.

Helige Stefan
Gitarre | E-Gitarre | E-Bass
Helige Stefan

Helige Stefan

Unterrichtsfächer: 
Gitarre, E-Gitarre, E-Bass

Über mich

Stefan Helige, geboren 1991, begann seine Ausbildung zum Gitarristen im Alter von 8 Jahren in der Musikschule Baden bei Richard Graf. Er absolvierte das BORG Wiener Neustadt mit musischem Schwerpunkt und Hauptfach E-Gitarre bei Stefan Holoubek. Nach abgeschlossener Matura studierte er dann IGP – Jazzgitarre bei Gerald Gradwohl am Joseph Haydn Konservatorium.

Stefan Helige kann sowohl viele Jahre an Live-Bühnenerfahrung in verschiedensten Formationen und Genres als auch Studioarbeit bei verschiedensten Projekten vorweisen. Die Freude an der Musik begleitet ihn schon sein ganzes Leben lang.

Heute wirkt Stefan bei diversen Künstlern und Projekten mit wie: Stereoparty, PHI, Gary Lux, Roman Schwendt, Christine und Michaela Brezovsky, Hofburg Silvesterball, Baden in Weiß, Electric Church, Eröffnung der Badener Rosentage, diverse Bälle im Casino Baden, uvm. Seit 2014 unterrichtet er klassische und E-Gitarre an der Musikschule Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern, seit 2017 an der HLW-Bafep-Frohsdorf.

Hofer Josef
Klarinette | Saxophon | Blockflöte
Hofer Josef

Hofer Josef

Unterrichtsfächer: 
Klarinette, Saxophon, Blockflöte
Kasseroller Magdalena
Harfe
Kasseroller Magdalena

Kasseroller Magdalena

Unterrichtsfach: 
Harfe

Über mich

Nach drei Jahren Hackbrettunterricht an der Musikschule St. Michael/ Eppan (Südtirol), erhielt ich ersten Privatunterricht an der Harfe mit 9 Jahren. Es folgten 3 Jahre Ausbildung am Konservatorium Bozen und von September 2011 bis März 2016 das Bachelorstudium Konzertfach Harfe bei Gabriela Mossyrsch an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Orchestererfahrung im kons.wien.sinfonieorchester und als Substitutin im Orchester der Wiener Volksoper. Mitglied der Gruppen Ö-Streich und Rohrblatt, Goldmuskateller&Lagrein, sowie der Wechselsoatnmusi. Seit 2017 Lehrtätigkeit an der Musikschule Scheiblingkirchen und seit 2020 an der Musikschule Aspang bzw. Edlitz. Seit 2019 Karenzvertretung an der Musikschule Schneebergklang sowie an der Musikschule Markt Piesting.

Koller Mathias
Posaune | Tuba | Tenorhorn
Koller Mathias

Koller Mathias

Unterrichtsfächer: 
Posaune, Tuba, Tenorhorn

Über mich

Hallo, ich möchte euch die tiefe Seite der Blechblasinstrumente vorstellen.
Egal ob Bariton, Posaune oder Tuba ich spiele jedes der Instrumente sehr gerne und würde mich freuen, wenn wer Interesse daran hat.
Jedes einzelne dieser Instrumente kann in verschiedenen Musikrichtungen eingesetzt werden, egal ob Volksmusik, Klassik der Jazz man findet sie überall. Wenn ihr Lust habt einmal in der Kapelle mit zu spielen und das Tiefe Blech zu unterstützen werde ich euch gerne dabei helfen.

Instrumentenvorstellung “tiefes Blech”

Marlene Kornfeld-Kager
Gitarre
Marlene Kornfeld-Kager

Marlene Kornfeld-Kager

Unterrichtsfach: 
Gitarre

Über mich

Meinen ersten Instrumentalunterricht erhielt ich im Alter von 7 Jahren in der Musikschule Edlitz auf der Blockflöte. Es folgte Unterricht auf der Gitarre und am Klavier. Ich besuchte das Bundesoberstufenrealgymnasium (Schwerpunkt Musik) in Wr. Neustadt. Nach der Matura begann ich 2003 mein Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik mit dem Hauptfach Gitarre bei Prof. Gabriele Stupka und dem Schwerpunkt Elementare musikalische Erziehung, welches ich 2007 mit Auszeichnung abschloss.

Seit 2004 unterrichte ich Gitarre im Musikschulverband Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern. In den Folgejahren unterrichtete ich in mehreren Musikschulen im südlichen Niederösterreich Gitarre und Musikalische Früherziehung, derzeit auch im Musikschulverband Bucklige Welt-Mitte. Es bereitet mir viel Freude Kindern und Jugendlichen Musik zu vermitteln.

Ich lebe mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern in Bromberg/NÖ.

Pichlbauer Christian
Klarinette | Saxophon | Blockflöte | Musikalische Früherziehung | Kooperationsunterricht
Pichlbauer Christian

Pichlbauer Christian

Unterrichtsfächer: 
Klarinette, Saxophon, Blockflöte, Musikalische Früherziehung, Kooperationsunterricht

Über mich

Meinen ersten Instrumentalunterricht erhielt ich mit 6 Jahren in der Musikschule Edlitz auf der Blockflöte. Anschließend begann ich die Klarinette zu lernen und besuchte dann auch die Musikschule in Wr. Neustadt.
Im Jahr 2003 begann ich mein Studium für Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) am Josef Matthias Hauer Konservatorium in Wr. Neustadt mit Hauptfach Klarinette bei Prof. Kurt Schmid. Als Schwerpunkt entschied ich mich für Elementare Musikpädagogik (Früherziehung) und Blockflöte.
Meine Unterrichtstätigkeit begann ich bereits 1998 im Musikschulverband Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern und 2004 im Musikschulverband Bucklige Welt Mitte. Ich freue mich, die Musik über die Vielfalt meiner Instrumente – Klarinette, Blockflöte, Saxophon, Ensemble und Früherziehung – den Kindern weiterzugeben, ihre Talente zu entdecken und sie zu fördern.  Eine spannende und lehrreiche Zeit verbringe ich in mehreren Volksschulen im Musik-Kooperationsunterricht.
Durch gemeinsames Musizieren kann man die Kinder erreichen, es vermittelt Freude und macht Spaß. Ich singe und leite auch mit Leidenschaft den gemischten Chor MIXdur.
“Musik ist eine Sprache die jeder versteht. Durch Musik kann man am besten mit anderen Menschen kommunizieren.” ;-)

Pichlbauer Silvia
Gitarre | Hackbrett
Pichlbauer Silvia

Pichlbauer Silvia

Unterrichtsfächer: 
Gitarre, Hackbrett

Über mich

Musik ist für mich das Innere Metrum spüren und den Rhythmus, der ordnend und strukturgebend ist. Mit den Emotionen, die durch die Melodien und Harmonien entstehen, auf Reisen gehen zu Bildern und Geschichten, die sie erzählen. Ich möchte gemeinsam mit meinen SchülerInnen die schwarzen Punkte und Striche auf weißem Papier zum Leben erwecken und in die bunte Welt von Rhythmus und Klang eintauchen.

Referenzen

  • 3-jährige Ausbildung des NÖ Musikschulwerkes für Gitarre bei Prof. H. Wallisch
  • IGP-Studium für Gitarre am J.-M. Hauer Konservatorium in Wiener Neustadt bei Mag. Ch. Eichhorn, Schwerpunkt: Jazz- und Popularmusik
  • Fortbildungen Klassische Musik/Popularmusik bei Prof. A. Aigner, Prof. D. Kreidler, Prof. M. Langer, R. Graf
  • Fortbildungen Volksmusik für Gitarre und Hackbrett bei G. Hartl, A. Kreuzhuber, M. Kiesenhofer, V. Derschmidt, I. Bauer-Zwonar
  • Stimmbildung bei Mag. A. Mayr
  • Radio- und Fernsehauftritte mit verschiedenen Volksmusikensembles
  • Weitere Ausbildungen: Musikkinesiologie, Kreativtrainerin MGT Institut Wien
Pillhofer Sylvia
Geige
Pillhofer Sylvia

Pillhofer Sylvia

Unterrichtsfach: 
Geige

Über mich

Nach einem Jahr Blockflötenunterricht, mit 8 Jahren erster Violinunterricht an der MS Krieglach, ab der 6.Klasse im Gymnasium Mürzzuschlag Studium an der Musikuniversität Graz, Klasse Prof. Christos Polyzoides und Ulrike Danhofer,  Diplom im Konzertfach und Abschluss des IGP-Studiums mit Auszeichnung.
Seit 1991 Konzerttätigkeit im Grazer Symphonischen Orchester, anschließend bei Recreation-Großes Orchester.
Vergangene Unterrichtstätigkeiten an der privaten Musikschule Pachern, MS Vorau, MS Kindberg, seit 2009 Violinlehrerin beim Musikschulverband Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern, aktives Mitglied der Wiener Neustädter Instrumentalisten.
Zur Zeit in Ausbildung zur Suzukilehrerin bei Mag.art. Andrea Mugrauer-Beis in Wien, Mutter von zwei erwachsenen Kindern.
Mein Leitspruch beim Musizieren lautet: Musik ist Nahrung für die Seele!

Stefan und Jadea musizieren auf der Violine

NÖN-Artikel vom 25.5.20

Polreich Maria
Querflöte | Blockflöte | Musikalische Früherziehung
Polreich Maria

Polreich Maria

Unterrichtsfächer: 
Querflöte, Blockflöte, Musikalische Früherziehung

Über mich

“Musikvermittlung ist eine Angelegenheit des Herzens”

“Ich betrachte die Musik nicht nur als eine Kunst, das Ohr zu ergötzen, sondern als eines der größten Mittel, das Herz zu bewegen und Empfindungen zu erregen.”
Christoph Willibald Gluck

Polreich Werner
Trompete | Tuba | Horn | Schlagwerk | Tenorhorn
Polreich Werner

Polreich Werner

Unterrichtsfächer: 
Trompete, Tuba, Horn, Schlagwerk, Tenorhorn

Über mich

“Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden.”
Charles Darwin

Postel Christian
Klavier | Kirchenorgel
Postel Christian

Postel Christian

Unterrichtsfächer: 
Klavier, Kirchenorgel

Über mich

geb. 1973 in Neunkirchen, nach der Matura am BORG Wr. Neustadt IGP I, IGP II und Konzertfachstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, Diplome mit Auszeichnung.

seit 1993 Lehrer an der Musikschule Edlitz, weitere Unterrichtstätigkeit an den Musikschulverbänden Aspang und Oberes Piestingtal, oftmalige erfolgreiche Teilnahme von Schülern bei Prima la musica und Aufnahme in die Talenteförderung des Musikschulmanagement NÖ

ab dem 14. Lebenjahr regelmäßige Orgedienste, solistische und kammermusikalische Konzerttätigkeit

Mein besonderes Anliegen ist die Förderung der Kirchenorgel. Mit dem Unterricht kann bereits ab dem Volksschuleintritt begonnen werden. Passende Übeinstrumente für zuhause können  günstig ausgeborgt werden.  Die Musik, die man auf der Orgel spielen kann, reicht von der klassischen Orgelliteratur bis Jazz, Pop/Rock.

 

Schirk Katharina
Cello
Schirk Katharina

Schirk Katharina

Unterrichtsfach: 
Cello

Über mich

Katharina Schirk wurde in Neunkirchen/Niederösterreich geboren. Im Alter von sieben Jahren begann sie an der dortigen Musikschule Cellounterricht zu nehmen. 2002 wechselte sie in die Josef Matthias Hauer Musikschule, 2004 in die Vorbereitungsklasse des damaligen Josef Matthias Hauer Konservatoriums Wiener Neustadt zu Diethard Auner. 2006 studierte sie zuerst bei Stefan Kropfitsch und dann bei Othmar Müller am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt IGP und Konzertfach Violoncello.Bei diversen Meisterkursen nahm sie unter anderem bei Valter Dešpalj, Julius Berger, Mats Lidström, Reinhard Latzko und Patrick Demenga Unterricht.
Ihre Konzerttätigkeit (beispielsweise im Haydnsaal des Schlosses Esterházy, im Stadttheater Wiener Neustadt, im Neukloster Wiener Neustadt, im Schloss Wartholz und im Kulturschloss Reichenau) umfasst solistische Auftritte und Mitwirkung in verschiedenen Ensembles im In- und Ausland. Als Stimmführerin im Haydnorchester Eisenstadt erweiterte sie ihre musikalische Erfahrung.
Katharina Schirk ist auch als Komponistin tätig. Sie schrieb Auftragskompositionen für das „Wiener Mozart-Trio“, den Geiger Daniel Auner, das Duo Karin und Doris Adam sowie für viele Studierende von Musikuniversitäten und Konservatorien. Ihre Stücke wurden unter anderem im Wiener Musikverein und im Haydnsaal des Schlosses Esterházy aufgeführt. Ihr Stück für Klavier „Das kleine Nashorn“ ist in einem Sammelalbum „Vorhang auf“ und ihr Album „Mein Cello lädt zum Tanzen ein“ beim Verlag Doblinger erschienen.
Bei Projekten wie dem Jugendsinfonieorchester Burgenland und der Musikwerkstatt Bad Fischau war sie als Cello-Pädagogin tätig. Sie unterrichtet beim Hans Lanner Regionalmusikschulverband, an der Musikschule Gloggnitz und an der Musikschule Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern. Derzeit erweitert Katharina Schirk ihre musikalische Tätigkeit mit E-Cello und Jazz-Schlagzeug.

Instrumentenvorstellung “Cellounterricht”

Schottleitner Marie-Luise
Blockflöte | Gesang
Schottleitner Marie-Luise

Schottleitner Marie-Luise

Unterrichtsfächer: 
Blockflöte, Gesang

Über mich

Die geborene Niederösterreicherin studierte Gesang am Joseph-Haydn-Konservatorium in Eisenstadt. Kurze Zeit nach Beginn des Pädagogikstudiums übernahm sie die Leitung der Gesangsklasse im Musikschulverband Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern und Tanzklassen im südlichen Niederösterreich. In der Musikschule Edlitz leitet Marie-Luise immer wieder Musicalproduktionen, 2016 das Musical “Non(n)sens” und 2017/2018 auch in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Bühnen Wien eine Schulfassung des Erfolgsmusical „Elisabeth“, welches im Ronacher in Wien zur Aufführung gelangte. Bei den Opernfestspielen St. Margarethen spielte sie bei PIPPI LANGSTRUMPF 2013 & 2014 die Titelrolle, ebenso tanzte sie 2014 die Hauptfigur Momo im Tanzmärchen MOM[ent]O. 2019 spielte sie die Jerusha Abbot im Musical DADDY LONG LEGS (Österreichpremiere, Tour). Im gleichen Jahr war sie als Hortense und Dodo in der Operette DER OPERNBALL zu sehen.
2020 wird Marie-Luise als Valencienne in DIE LUSTIGE WITWE zu erleben sein. 2014 – 2017 war Marie-Luise Mitglied des Wiener Volksopern-Jugendchors (in „Der Zauberer von Oz“, „Hänsel und Gretel“, „Fürst Igor“) Als Solistin in VIVALDI – DIE FÜNFTE JAHRESZEIT und bei diversen Konzerten. Weitere Engagements waren Gräfin Mariza in GRÄFIN MARIZA (Frankenfestspiele Röttingen), Soulgirl in EIN KLEINER HORRORLADEN (Theater in der Innenstadt, Linz), Amy March in BETH UND IHRE SCHWESTERN (deutschsprachige Erstaufführung), Aschenputtel in INTO THE WOODS und Amber in HAIRSPRAY (Wiener Neustadt), Sängerin bei Schubeck´s Teatro Linz, Erika in DESIDERATA, Preziosa in 10 MÄDCHEN UND KEIN MANN.
Seit 2016 musiziert sie mit Ines Schüttengruber in der Militärpfarre Wiener Neustadt und durfte schon mehrere Messen also Solistin uraufführen. Im Theater im Neukloster (Wiener Neustadt) wirkt Marie-Luise seit 1998 in vielen Funktionen mit, seit 2007 als Choreographin für die Weihnachtsmärchenmusicals. Weitere Produktionen choreographierte sie für das BORG 2700 und die Theatergruppe Zwettl.
Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Seit 2016 konzipiert und leitet sie auch Musicalworkshops beim Verein “Der Kreisel” und die Volksoper Wien und die Vereinigen Bühnen Wien. Mit der Übersetzung des Musicals DADDY LONG LEGS erschließt sie ein weiteres Tätigkeitsfeld im Bereich Musiktheater. Derzeit studiert Marie-Luise wieder am MUK Wien Operette bei Prof. Wolfgang Dosch.

Video: “We sing in Quarantän”

Spenger Karl
Steirische Harmonika
Spenger Karl

Spenger Karl

Unterrichtsfach: 
Steirische Harmonika

Über mich

Meine ersten Gehversuche in meiner musikalischen Laufbahn, war wie bei den meisten auch, die Blockflöte. Danach, von meinem Vater mitbekommen, die Trompete. Meine erste Ausbildung auf der Trompete bekam ich von Werner Hlavka gefolgt von Johann Makos der mich dann auch zur Militärmusik Burgenland brachte. Im Jahr 1985 begann ich mein Studium für Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) am Konservatorium in Eisenstadt mit Hauptfach Trompete bei Prof. Alois Loidl. Meine Nebenfächer waren damals Klavier und Schlagzeug.
In der Militärmusik-zeit lernte ich Herrn Gerhard Potzmann kennen, der mir die Steirische Harmonika lieben und spielen gelernt hat. Mit ihm und mit viel Selbststudium und Kursen bei Namhaften Harmonik Spielern (Ernst Spirk, Johann Murg, Hans Schröpfer usw.) konnte ich meine Fähigkeiten erweitern und ausbauen.
Meine Unterrichtstätigkeit begann ich 1986 in der damals neu gegründeten Musikschule in Lichtenegg. War 23 Jahre Kapellmeister des Musikvereins Lichtenegg und spielte in vielen kleinen Besetzungen. (Stubenmusik, Oberkrainer, Tanzlmusi, Big Band, ec.)
Was mir wichtig ist: Ich möchte unsere traditionelle Volksmusik an die Kinder und Jugendlichen weitergeben.
„Im Leben braucht man immer Ziele, und wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“

Straka Anton
Trompete | Tuba | Horn | Tenorhorn | Kooperationsunterricht
Straka Anton

Straka Anton

Unterrichtsfächer: 
Trompete, Tuba, Horn, Tenorhorn, Kooperationsunterricht

Über mich

Studium Konzertfach Trompete und IGP bei Prof. Josef Pomberger sowie Elektroakustische Musik und Tontechnik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Fortbildung bei Bo Nilsson (Schweden), Otto Sauter (BRD) und diversen Meisterkursen unter anderem bei Kenji Tamia (Japan) und David Hickman (USA). Rundfunk- Fernseh- und CD-Aufnahmen sowie Auftritte in In- und Ausland mit diversen Ensembles wie z.B.: Wiener Mozartakademie, Junge Bläserphilharmonie Wien, Amadeus Orchester, Die Tanzgeiger.
Anton Straka war Leiter der Musikschule Schönkirchen-Reyersdorf und ist seit 1999 Leiter des Musikschulverbandes Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg-Zöbern. Seit 1993 Lehrer für Blechblasinstrumente am B-ORG in Wiener Neustadt.
Er war langjähriges Mitglied der Volksmusikgruppe “Die Tanzgeiger” und musiziert aktuell mit den Ensembles “Lax-Blech”, D´Wildbradler, “Brennofenmusi” und ist Leiter der Edlitzer Weisenbläser. Mit dem Ensemble musica parabolica musiziert er auf Barocktrompeten alte Aufzugsmusiken.
Anton Straka ist langjähriger Juror, Bewerter und Referent beim NÖ Blasmusikverband und bei der Volkskultur NÖ.

Bericht im “Bote aus der Buckligen Welt”, Nov 2019

Weninger Christian
Akkordeon
Weninger Christian

Weninger Christian

Unterrichtsfach: 
Akkordeon

Über mich

In „früheren“ Jahren absolvierte ich weit mehr als 1000 Auftritte als Kommerzmusiker (Oberkrainer, Schlager, Austropop, klassische Tanzmusik usw.).
Dann studierte ich als „Spätberufener“ Instrumental- und Gesangspädagogik am J. Haydn Konservatorium in Eisenstadt (Hauptfach Akkordeon, Schwerpunkt Jazz- und Popularmusik). Außerdem war ich in verschiedensten musikalischen Besetzungen tätig (Salonorchester, Schrammelquartett, Tanzlmusi, Böhmische Blasmusik usw.).
Ich unterrichte an unserer Musikschule Akkordeon und halte die Musikkunde-Kurse. Außerdem bin ich in der Musikschule Aspang für Klavier und Keyboard, Korrepetition und den Kooperationsunterricht in der Volksschule zuständig.
Was mich seit vielen Jahren prägt ist meine riesengroße Leidenschaft für die Musik. Schon die einfachsten Melodien, rhythmischen Figuren oder Akkordverbindungen können mich unglaublich faszinieren. Diese Leidenschaft und diese Faszination versuche ich seit vielen Jahren an meine Schüler weiterzugeben. Wie sagte schon L. v. Beethoven:
„Eine falsche Note zu spielen ist unwichtig, aber ohne Leidenschaft zu spielen, ist unverzeihlich.“

Wolf Birgit
Klavier | Kooperationsunterricht | Korrepetition
Wolf Birgit

Wolf Birgit

Unterrichtsfächer: 
Klavier, Kooperationsunterricht, Korrepetition

Über mich

Die gebürtige Niederösterreicherin wuchs in einer musikalischen Familie auf und begann schon mit 5 Jahren an der Musikschule Neunkirchen mit dem Klavierunterricht. Es folgten noch Blockflöte und Querflöte, aber das Klavier wurde ihr ständiger Begleiter. Nach der Matura am Gymnasium Sachsenbrunn folgte ein Studium der Musik- und Bewegungserziehung/Rhythmik mit den Schwerpunkten Klavier, Klavierimprovisation/Bewegungsbegleitung und Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Diplomprüfung mit Auszeichnung sowie ein Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik Hauptfach Klavier am Josef-Matthias-Hauer Konservatorium Wr. Neustadt bei Eugenie Russo, Diplomprüfung mit Auszeichnung und ein Lehrgang zum Thema Klassenmusizieren (Sing.Klasse) in Zusammenarbeit mit der PH Niederösterreich.
Seit 2000 Unterrichtstätigkeit an diversen Musikschulen im südlichen Niederösterreich in den Fächern Klavier, Korrepetition, elementare musikalische Erziehung, Rhythmik, Tanz und Chor. Derzeit außerdem noch beim Musikschulverband Scheiblingkirchen. Korrepetition und Unterrichtstätigkeit bei Meisterkursen und Fortbildungen vom Land und der PH Niederösterreich.
Rege Konzerttätigkeit als Korrepetitorin. Mitwirkung bei zahlreichen Musicalproduktionen vor allem als Bandmitglied im Theater im Neukloster. Ich lebe als Mutter, Musikschullehrerin und Pianistin mit meiner Familie im Burgenland.

Video: “Das unverschämte Pianoforte”